Die Liste

Die Liste – John Grisham habe ich nun endlich fertig gelesen. Es ist eine lange, am Ende auch dramatische Geschichte, die die Freundschaft des lokalen Zeitungsbesitzers Willie Traynor und der schwarzen Familie von Miss Callie in den Südstaaten erzählt. Es ist die Zeit, in der Rassismus noch allgegenwärtig ist, jedoch auch schon in der Schule schwarz und weiß zusammen unterrichtet werden sollen.
Wer den Klappentext gelesen hat und einen spannenden Krimi erwartet, kann in der Mitte des Buches getrost so 300 Seiten auslassen. Die Geschichte des Mördes, der Verurteilung, der Rache kommt nur am Anfang und am Ende des Buches deutlich hervor.

Meiner Meinung nach bestimmt ein gutes Buch, jedoch verspricht der Klappentext etwas anderes, was man dann in dem Buch vorfindet.

Kommentar verfassen