Wyrm

Wyrm – Wolfgang Hohlbein – Es geht nicht mit rechten Dingen zu im kleinen Ort Maggoty in Neuengland, wo der Landvermesser Joffrey Coppelstone den Bau einer neuen Straße vorbereiten soll. Schon bei der Anfahrt wird sein Auto von einer unheimlichen Substanz regelrecht aufgefressen. Als Coppelstone im Dorf Hilfe sucht, begegnet man ihm mit unverhohlener Feindseligkeit. Doch er gibt nicht auf – und gerät in einen Sumpf von Aberglauben und sklavischer Vergötterung einer dämonischen Macht …

Eine schöne spannende Geschichte, nur leider fast ein bischen zu kurz 😎

Kommentar verfassen