NetBeansDay

Da ja jetzt niemand von dem NetBeansDay berichtet hat, und das jetzt schon fast eine Woche her ist, mache ich mir jetzt halt mal die Mühe 😉 Obwohl einige der Reisegruppe eigentlich mehr damit zu tun hatten 😎

Es war schon recht früh, als Flo mich abholte und wir uns auf den Weg machten um erst Antek, Alex und auch noch Vitalis am Weg nach Friedrichshafen aufzusammeln. Dort wartete schon Sven. Martin und Daniel wollten wir am Bahnhof treffen. Martin hatte wohl wegen des ausgiebigen Frühstücks etwas Probleme den Termin zu halten, war jedoch rechtzeitig da (Puh). Unterwegs nach Ulm sind dann noch Jörg und Bernd zugestiegen.

In Ulm war dann umsteigen angesagt … zum Glück haben wir keinen verloren ( Martin wurde zwar vermisst, war aber dann doch da 😉 ).In Mannheim waren wir dann schon geübter. Also sind alle in Frankfurt angekommen.

Nach kurzen Fußmarsch sind wir dann am Kongress-Center angekommen und haben eingecheckt. Ein paar hatten hunger und wenige wollten lieber noch hacken. Also wieder zurück zum Bahnhof und was gefuttert.

Um 13.00 Uhr ging es dann los. Vortrag um Vortrag und zwischendurch mal was zu futtern und Getränke. Über Inhalte sollte eigentlich was auf anderen Blogs zu lesen sein.

Als dann der Letzte Vortrag aus war, haben wir uns auf den Rückweg gemacht ( make sense 😀 ). Erst mal richtig satt Essen und dann die Tour mit dem Zug ohne nennenswerte Verluste wieder bis nach Friedrichshafen.

Alles in allem ein schöner, interessanter, lustiger Tag 🙂 Das können wir öfters mal machen …

[mygal=netbeansday]

1 Gedanke zu „NetBeansDay“

  1. die Netbeans Jüngerschar hat sich ja merklich vergrössert 😉 Allerdings scheint ein Jünger abtrünnig geworden zu sein … wo war den DOMZILLA?

    Grüsse aus der Schweiz.

Kommentar verfassen